Brighton an Englands Südküste

Immer dann, wenn ich an meinen Urlaub in England denke, muß ich an das Lied von The Beautiful South denken: “That was in this year I haven’t been to Brighton for a while”. Seufz, ja, nach Brighton oder Südengland sollte man von Zeit zu Zeit reisen.

Berühmtestes Bauwerk in Brighton ist wohl der Palace Pier, ein “großer Holzsteg” der weit in den Ärmelkanal hineinragt und auf dem sich ein Spielsalon neben den nächsten reiht, bunt, laut und schrill und eine garantierte Möglichkeit Geld auszugeben. Jahrmarkt das ganze Jahr hindurch. Bei der Erbauung vor über 100 Jahren im Jahr 1899 hat sich sicherlich niemand zu träumen gewagt, daß an dieser Stelle irgendwann Autorennen und Laserkanonen zu Spielzwecken imitiert werden.

In Richtung Stadtinneres bekommt man als Tourist dann etwas zu sehen, womit man in Großbritannien sicherlich als letztes gerechnet hätte: einen orientalisch aussehenden Palast, den Royal Pavilion, ein Relikt aus der Zeit in der Brighton im 17 Jahrhunder zu einem beliebten Kurort aufstrebte.

 

Kommentarfunktion ist deaktiviert


Habs verstanden.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Unsere Datenschutzbestimmungen.